top of page

Einweihung neues Tanklöschfahrzeug

Am Samstagabend, den 15.07.2023, wurde das neue Tanklöschfahrzeug TLFA 3000/100 feierlich eingeweiht.


Am Beginn der Feierlichkeit stand der Einmarsch in die „Gruabe Arena“. Musikkapelle, Feuerwehr und Schützen war die Reihenfolge der am Festplatz einziehenden Marschkolonne. Im Anschluss folgte die Hl. Messe mit anschließender Weihe des neuen Fahrzeuges und dem Sommernachtskonzert der Musikkapelle Arzl i. Pitztal.


"Nach 30 Jahren ausgedient hat nun das alte Tanklöschfahrzeug der Arzler Feuerwehr. Zeit, sich nach einem neuen, modernerem TLF umzuschauen, obwohl das alte noch gut in Schuss war, betonte Bürgermeister und Alt-Feuerwehrkommandant Josef Knabl bei seiner Ansprache, der sich noch gut an die Anschaffung des nun ausgemusterten Fahrzeuges erinnern konnte. Das neue TLFA 3000/100 ist nach den nunmehr gültigen Erfordernissen mit modernstem Gerät ausgestattet, das der Bevölkerung das Gefühl von Sicherheit und Vertrauen geben soll, so der Bürgermeister. Die Gesamtkosten bezifferte Knabl mit 480.000 Euro. Vom Land Tirol wurde eine Förderung von 50 Prozent zugesagt. Die Tiroler Versicherung steuerte 5.000 Euro bei, die Arzler Feuerwehr selbst 20.000 Euro."


Zwei Jahre wurden benötigt, um das richtige Fahrzeug zu finden. Viele Sitzungen mit dem Feuerwehrausschuss, mit der Gemeinde, dem Bezirks- und Landesfeuerwehrinspektor und der Firma Rosenbauer waren nötig, um an das gewünschte Ziel zu kommen. Schlussendlich geworden ist es ein 410 PS starker Scania P410 mit Allradantrieb mit einem Gesamtgewicht von 18 Tonnen. Bestückt ist der „TLFA 3000/100“ (Tanklöschfahrzeug mit einem Fassungsvermögen von 3000 Liter Wasser und 100 Liter zuführbarem Schaum) mit u.a. folgender Ausrüstung:

  • HD-Schnellangriffseinrichtung

  • 3 Stück ATS-Geräte 200 bar

  • 14kVA Aggregat

  • Lichtmast Flexi Light (LED)

  • Schiebeleiter

  • Steckleiter

  • Akku Druckbelüfter

  • Wärmebildkamera

  • Motorsäge

  • Schleifkorbtrage

Neben dem Fahrer finden noch acht weiterer Feuerwehrleute Platz.


Anwesende Ehrengäste:

  • Landtagsabgeordneter Jakob Wolf

  • Bürgermeister Josef Knabl mit seinen Gemeinderäten

  • Bezirksfeuerwehrkommandant Roland Thurner

  • Bezirksfeuerwehrinspektor Stefan Rueland

  • Bezirksverwalter Alois Ambacher und Lukas Scheiber

  • Abschnittskommandant Pitztal Christian Melmer

  • Bezirksfeuerwehrkommandant a. D. Hubert Fischer

  • Polizei Postenkommandant Martin Eiter

  • Bergrettung Obmann Helmut Knabl


Besonderer Dank gilt den teilnehmenden Feuerwehrkameraden/Fahnenabordnungen unserer Nachbar- und Abschnittsfeuerwehren.


Am Sonntag, den 16.07.2023 wurde gemeinsam mit der Musikkapelle noch das traditionelle Kirchtagsfest abgehalten.


Unseren Fuhrpark findest du unter:

https://www.feuerwehrarzl-pitztal.at/fuhrpark







0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Pager

Mancher wird sich denken, dass die Feuerwehr wenige Einsätze hat, da die Sirene im Dorf nur mehr selten zu hören ist. Das kommt daher, dass bereits über 40 Pager an bestimmte Feuerwehrler ausgeteilt wurden. Pager sind kleine Nachrichtenempfänger, ähnlich wie ein Handy, welcher jeder dieser bei sich trägt. Ruft jemand den Notruf an kommt die Meldung (der Einsatz) direkt auf diesen Empfänger und die Feuerwehr rückt aus. Bei größeren Einsätzen wie einem Gebäudebrand, erfolgt die Alarmierung zusätzlich mit der Sirene.

bottom of page