Die Feuerwehr Arzl bei den Fasnachten in der Gemeinde: Immer steht’s zur Stelle um für Sicherheit zu sorgen

„Es isch wieder Zeit – die Arzler und die Walder gian nach 4 Jahr Pause wieder ind Fasnacht“. Und das bedeutete auch für uns – die Feuerwehr Arzl – wieder viel freiwillige und unentgeltliche Arbeit. Es begann bereits am 26. Jänner mit dem Arzler Hexen Muater au’wecken. Dort waren wir für den Verkehrsdienst und die Brandsicherheitswache, aufgrund der offenen Feuer und der Pyrotechnik, am Veranstaltungsgelände, zuständig. Am Samstag den 2. Februar ging es dann weiter mit dem Auffahren der Fasnachtswägen für das Singeslerlaufen Arzl. Dabei wurde durch eine Komplettsperre der Pitztaler Landesstraße der Fasnachtswagen der Jungbauern Arzl, der aufgrund seiner Größe beide Fahrspuren benötigte, vom Gewerbegebiet ins Oberdorf überstellt.

Der Höhepunkte des Arzler Fasnachtsgeschehen war dann der Sonntag. Das Arzler Singeslerlaufen 2019 begann. Auch hier waren wir, sowie die Kameraden der Feuerwehr Wald und Leins tatkräftig damit beauftragt die großen Mengen an Fahrzeugen, welche von weiter her angereist sind um sich das Spektakel anzusehen, richtig in die Parkplätze einzuweisen, um ein Chaos zu verhindern. Auch für die Sicherheit der Teilnehmer und Zuschauer durch Absperrung des Geländes bzw. der Pitztaler Landesstraße durch Feuerwehrfahrzeuge aufgrund von möglichen Terroranschlägen, wie es für Veranstaltungen in dieser Größe vorgesehen ist, waren wir zuständig. Am Tag darauf galt es bei der Wilden Fasnacht den Verkehr einspurig vorbeizuleiten und die großen Mengen an Zuschauer, Teilnehmer und allerlei Gefährte von der Fahrbahn fernzuhalten. Der Abschluss der Arzler Fasnacht war dann der Dienstag, der 5. Februar, als es wieder Zeit war die Fasnachtswägen abzutransportieren und allerlei Verkehrsschilder einzusammeln.

Am vergangenen Sonntag unterstützten wir dann die Feuerwehr Wald bei der Walder Fasnacht 2019. Auch hier mussten, zusammen mit der Feuerwehr Roppen, die großen Mengen an Fahrzeugen geordnet untergebracht werden. Auch der Eintritt wurde von uns unterstützt.

Nun ist die Fasnacht in der Gemeinde Arzl schon wieder Geschichte und wir blicken voraus um in 4 Jahren wieder tatkräftig dabei zu sein. Wir bedanken uns bei allen Veranstaltungen dabei sein zu dürfen und auch für das Vertrauen der Veranstalter in uns.

 

Bericht: Simon Knabl – Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Fotos: FFArzl

  • 17,17,459,505.047180
  • 15,17,413,464.925476
  • 31,35,175,175.325592
  • 32,35,181,198.966034
  • 33,35,206,214.801025
  • 39,35,151,155.364502
  • 28,35,175,179.274017
  • 32,35,157,161.716553
  • 29,35,198,205.306747
  • 44,35,201,207.662903
  • 32,35,205,220.283813
  • 28,35,200,206.771545
  • 36,35,258,268.733398
  • 29,35,281,290.649780
  • 45,35,206,206.907318
  • 0,35,172,177.470398
  • 29,35,194,207.653412
  • 32,35,166,175.441452
  • 26,35,176,183.400665
  • 39,35,193,192.606003
  • 30,35,179,191.027817
  • 33,35,248,257.867737
  • dav
  • sdr